hello@aerodrome-tennis.com       T 0660 363 58 82       A Julius Willerthg. 24-26       2700 Wr. Neustadt

News

  • 1
  • 2
  • 3

02.03.2015
12 WINGS-CLUBS
Ab sofort kannst du in deiner Nähe fliegend Tennis lernen! Erfahre hier, bei welchen Partnervereinen unsere Piloten mit dir einfach Tennis lernen können.

02.03.2014
Aerodrome als Smartphone-App
Jetzt gibt´s die Aerodrome - Base of Tennis auch als offizielle App für's Smartphone! Alle Neuigkeiten, Fotos, Ergebnisse, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche. Für Athleten, Coaches, Crew...
08.10.2013
Schmerzt ein Tennisellbogen?
Aerodrome Partner Dr. Cetin schreibt in endoclinic-blog auch über Therapiemethoden für Tennisspieler und den berühmten Tennisellbogen.    

Methode READY FOR TAKE OFF?

Aerodrome ist keine Luftfahrtsbasis sondern eine innovative, gruppenbasierte Trainingsmethode um fliegend ins Tennis zu starten. Auf dem Aerodrome am Standort des ATV Flugfeld Wr. Neustadt wurden die optimalen Vorraussetzungen für ein qualitativ, hochwertiges Training geschaffen, welches nun auch österreichweit in vielen Wings Clubs angewendet wird.

Die eigens entwickelte Trainingsphilosophie basiert auf einem zeitunabhängigen Betreuungsmodell für Gruppen und Vereine, in dem AthletInnen in sozialen Teams langfristig betreut werden und sich individuell entwickeln können. Die Coaches steuern wie Piloten die Trainingseinheiten anhand der Match-Challenge-Methode, um die Spielfähigkeit der Trainierenden durch spielnahes Tennis- und Konditionstraining auf ein hohes Niveau für nachhaltigen Erfolg im Spiel zu heben.

Methode

 Vielseitige Schulung der zu spielenden Positionen am Platz

Laufende Darstellung von Lösungsmöglichkeiten
 
Gewährleistung einer hohen Anzahl an geschlagenen Bällen
 
Herstellung von SpielerInnen-SpielerInnen Situationen

Erwerb von multisegmenten und gleichzeitig stabilen Schlagtechniken

Die Anwendung in extremen Situationen und Positionen erlernen

Prozenttennis spielen lernen

Die Individualität der SpielerInnen in einem gewissen Rahmen am Leben lassen

Schaffen vom Trainingsgruppen und dadurch die Gruppendynamik optimal nutzen

SpielerInnen, die eventuell auftretenden Konflikte weitestgehend selbst lösen lassen,
dadurch lernen die Spieler damit umzugehen und werden mental gefordert